Der Immobilienblog für Berlin

Relevante Themen rund um den Berliner Immobilienmarkt und interessante Zusammenhänge, redaktionell von uns aufbereitet. Das ist unser Immobilien-Blog.

Der Verkauf eines Mehrfamilienhauses ist nicht die einzige Option, das letzte Engagement in die Immobilie zu gestalten. Es bieten sich weitere interessante Optionen. Damit der Verkauf Ihres Zinshauses bestmöglich verläuft, müssen jedoch einige Punkte beachtet werden.

von

Ob eine Miete als hoch empfunden wird, hängt vor allem vom Verhältnis von Miete und Einkommen ab. Ein weniger einkommensstarker Haushalt empfindet eine Miete auch dann als Belastung, wenn diese im direkten Vergleich, z.B. mit Mieten aus dem Umfeld, niedrig ist.

von

Berlin befindet sich in einer Phase der Transformation. Im 18. Jahrhundert wuchs die Stadt erstmals über die Marke von 100.000 Bewohnern hinaus. Der zweite große Bevölkerungsschub setzte mit Beginn der Industrialisierung und einhergehendem Wirtschaftsaufschwung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein. In der Hoffnung auf ein besseres Leben und auf die Verheißungen der Großstadt zogen die Menschen von überall nach Berlin, bis die Stadt Ende des 19. Jahrhunderts zur Millionenstadt heranwuchs und die Bevölkerung im Jahr 1939 auf 4,32 Millionen Menschen anschwoll. Etwa 80 Jahre später, steht die Stadt vor neuen Herausforderungen. Wieder wird die Transformation durch Zuwanderung, Wohnraummangel und Verdichtung erzwungen. Die Wohnungspreise in Berlin steigen und steigen.

von

Der Rat der fünf Wirtschaftsweisen fordert die Abschaffung der Mietpreisbremse und weitreichende Reformen für Deutschland. Vom vollständigen Abbau der „kalten Progression" bis zum Abbau der Mietpreisbremse enthält das Jahresgutachten 2016 einen Appell der Weisen an die Politik, die Marktkräfte zu stärken, statt diese durch Regulierung zu schwächen.

von

Großsiedlungen sind wieder gefragt. Erleben die Hochhaussiedlungen eine Renaissance? Immobilienverband warnt vor sozialer Polarisierung in Berlin.

von

Berlin sucht einen Weg der den Bau neuer Wohnungen in Hochhäusern nicht unterbindet und die Interessen der Bürger und das Stadtbild schützt. R2G will neuen Hochhaus-Masterplan für Berlin.

von

Kreuzberg vs. Friedrichshain. Was geschah nach der Wende? Ein Vergleich von zwei Bezirken vor und nach der Zwangsehe.

von

Mehr Studium geht nicht. Die Unis in Berlin bieten unzählige Kombinationsmöglichkeiten. Die Stadt der Studis.

von

Mieter zahlen bei besserer Anbindung an Bus und Bahn mehr. Je besser Wohnimmobilien an den Öffentlichen Nahverkehr angeschlossen sind, desto höher fallen Mieten und Kaufpreise der Immobilien aus. Das ist das Ergebnis einer vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) beauftragte Studie.

von

Umwandlung oder Neubau. Das ist hier die Frage. Wie ist das Verhältnis in den Berliner Bezirken von Bauen zu Teilen?

von

In Berlin gibt es immer weniger Zwangsräumungen. In 2015 sank die zahl das zweite Mal in Folge und erstmals seit Erhebung der Daten auch in allen Berliner Bezirken gleichzeitig. Das geht aus einer Antwort der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz auf eine Anfrage der Grünen hervor.

von

Berlin ist auch 2016 der Hotspot für Immobilien-Investments in Europa. Derzeit zählt der Sektor Wohnen zu der attraktivsten Assetklasse für Investments. Aber auch Gewerbe- und Spezialimmobilien in der deutschen Hauptstadt werden verstärkt nachgefragt.

von

Wer, wie der Berliner Komponist und Theaterkapellmeister Paul Lincke, meint, die Berliner Luft sei für alle kostenlos, der irrt.

von

Der Haupstadtboom führt zu stark steigenden Anmeldezahlen für ABC-Schützen in vielen Bezirken Berlins. In Pankow wird es eng!

Teil 2 unserer Besprechung: Flächen in Gebäuden und Gebäudeteilen - die neue DIN 277 seit 2016. Wir erklären Ihnen die Norm, die als als Grundlage für die Kostenermittlung im Hochbau dient.

von

Teil 1 unserer Besprechung: Flächen im öffentlichen Planungsrecht. Die Frage nach den Flächen ist häufiger Anlass für Mißverständnisse oder Streit im Umgang mit Immobilien.

von
Werden sich nach dem Brexit mehr Briten ins Berliner Bettchen legen?

Wird Berlin vom Brexit profitieren? Das ist gut möglich, aber nicht sicher. Wird sich der Brexit auf die Immobilienpreise in Berlin auswirken?

von

Kreuzberger Zankapfel: Was geschieht mit dem Dragonerareal.

von

Seit dem ersten Juni 2015 ist das Gesetz zur Mietpreisbremse Juni 2015 in Kraft. Ziel des Gesetzes zur „Mietpreisbremse“ ist das Bremsen des Anstieges der Mieten vor allem in gefragten Lagen von Großstädten. Wo immer mehr Menschen hinziehen, wird der Wohnraum knapper und damit meist auch teurer.

von

Wohnungsgesellschaften möchten in den kommenden Jahren tausende Wohnungen sanieren und vom Asbest befreien. Die Mieter sind derzeit nicht gefährdet.

von