Der Immobilienblog für Berlin

Relevante Themen zum Berliner Immobilienmarkt. Redaktionell aufbereitet.

Weltweite Berlin-Zuzüge auf einen Blick

Stimmt es, dass Asiaten Ostbezirke bevorzugen? Wo ziehen US-Amerikaner bevorzugt hin? Wie verhält es sich mit anderen Ländern und Nationalitäten? Antworten hier!

von Veröffentlicht am:

Die Top 20 Zuzüge Berlin 2017

Berlin fehlen derzeit noch etwa 250.000 Bewohner, um die Vier-Millionen-Marke zu erreichen. Zwar hat sich das Bevölkerungswachstum nach den Schüben der zurückliegenden Jahre etwas verlangsamt. Trotzdem wächst die Stadt jährlich um mindestens 30.000 Einwohner. Die Zahlen zeigen, dass das Wachstum überwiegend auf Auslandszuzüge zurückzuführen ist. In diesem Zusammenhang ist es interessant zu erfahren, wo die Lagepräferenzen der zuziehenden Menschen liegt. Aus diesen Informationen lassen sich Erkenntnisse über die Menge und die Art des Bedarfes und interessante Fragestellungen, beispielsweise für das Quartiersmanagement ableiten. Auch für die Konfiguration von Wohnimmobilien und die gezielte Ansprache von Adressaten sind unsere Analysen von Wert. Wir können für Sie auf Wunsch auch kleinräumige Analysen erstellen. 

Für unsere Analysen greifen wir auf die Zahlen des Amtes für Statistik zurück, die aufgrund der Schnittstellen zwischen den Behörden und dem Amt für Statistik einige Unschärfen aufweisen. Im Saldo betrachtet lassen sich dennoch Aussagen hinsichtlich der Lagepräferenzen ausländischer Zuzüge ableiten.

Asien

Im asiatischen Raum haben wir uns China, Vietnam, Indien und Indonesien angesehen. Tatsächlich sind hier klare Präferenzen feststellbar. Traditionell sind vor allem Vietnamesen stark in Lichtenberg verwurzelt. Rein quantitativ kamen 2017 jedoch mehr Chinesen und Inder nach Berlin. Zahlenmäßig unterliegen Indonesier, aber auch sie bevorzugen Lichtenberg. Im Westteil der Stadt taucht immer wieder Charlottenburg unter den Top-Destinationen auf.

Auf Quartiersebene betrachtet führt unter chinesischen Staatsbürgern die Destination Alt-Lichtenberg. Es zeigen sich quantitativ relative kleine Unterschiede unter den Zuzugsquartieren.

Indien

Auch bei Zuzügen aus Indien führt Lichtenberg die Bezirksliste an. Kleinräumig betrachtet meldeten sich die meisten indischen Staatsbürger im Jahr 2017 jedoch rund um den Sparrplatz im Bezirk Wedding an. 

Indonesien

Mit etwa 264 Millionen Einwohner ist Indonesien eines der größten asiatischen Länder. Lichtenberg und Wedding führen die Zuzüge an.

Japan

Japaner wenden sich mehr den bürgerlichen Lagen zu. Auf Bezirke bezogen liegen Wilmersdorf, Mitte und Charlottenburg fast gleichauf. Im zweiten Diagramm sehen Sie die Zuwanderungen nach Quartier.

Russland

Russische Migrationen zog es den Bewegungsdaten des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg im Jahr 2017 stärker nach Mitte, Tempelhof. Gibt Charlottenburg seinen Ruf als "Charlottengrad" auf? Charlottenburg war unter Exilrussen schon in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts sehr beliebt, später auch nach dem Mauerfall und dem Zerfall der Sowjetunion. Im zweiten Diagramm sehen Sie die russischen Zuzüge nach Quartier (Top 10).

USA und Kanada

US-Amerikaner und Kanadier bevorzugen die Klassiker Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg. 

Südamerika: Brasilien und Argentinien.

Während die Brasilianer sich mehrheitlich nach Mitte und Prenzlauer Berg orientieren, zog es in 2017 die Argentinier nach Friedrichshain und Neukölln. 

Gerne liefern wir für Untersuchungen und Projekte die Daten visualisiert und aufbereitet bis zur Quartiersebene. Die Zahlen geben Auskunft für Stadtplanung und Politik und Ihre Marketingkampagnen.